Sterben

Schwerkranke und sterbende Menschen brauchen mehr als eine perfekte medizinische Versorgung. Sie sind der Krankheit oftmals hilflos ausgeliefert, mit Ängsten, Zweifeln und Fragen konfrontiert. Angehörige sind häufig stark gefordert und können an ihre Grenzen stossen. In diesen Situationen ist es wichtig, sich gut zu informieren und die geeignete Hilfe, Unterstützung und Entlastung zu suchen.

 

Begleitung Schwerkranker und Sterbender

Die meisten Menschen haben den Wunsch, ihr letztes Wegstück Zuhause, in der Geborgenheit ihrer vertrauen Umgebung, zu leben. Es gibt Freiwillige, die hier Beistand leisten und Angehörige einfühlsam entlasten, indem sie stundenweise am Krankenbett wachen - bei Tag oder bei Nacht. Dieser Dienst erfolgt ehrenamtlich und kostenlos in Ergänzung zu Spitex und der medizinischen und seelsorgerlichen Betreuung. Die Weiterbildung dieser Freiwilligen wird durch Spenden finanziert.
Falls Sie daran interessiert sind, sich als Begleiter oder Begleiterin ausbilden zu lassen, dann finden Sie die entsprechenden Kursausschreibungen bei der Caritas Luzern. Auch Kurse rund um die Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer werden regelmässig angeboten.

 

Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung oder die «heilige Ölung» gehört zu den sieben Sakramenten der Kirche und ist ein Zeichen der Stärkung, Beruhigung und Ermutigung. Es wird bei schwerer Erkrankung oder Altersschwäche gespendet und kann im Laufe des Lebens mehrmals empfangen werden. Die Krankensalbung wird durch einen Priester gespendet. Dabei zeichnet er mit Daumen und Salböl ein Kreuz auf die Stirn der Kranken. Besteht der Wunsch nach einer individuellen Krankensalbung, so nehmen Sie mit Ihrer Pfarrei Kontakt auf.

Pfarreien

 

Pfarrei St. Barbara Rothenburg
Telefon 041 280 13 28

 

Pfarrei Bruder Klaus

Telefon 041 552 60 40

 

Pfarrei Gerliswil

Telefon 041 552 60 20

 

Pfarrei St. Maria

Telefon 041 552 60 30

 

Pfarrei St. Mauritius Emmen

Telefon 041 552 60 10

 

Sie wissen nicht, welcher Pfarrei Sie angehören? Hier finden Sie ein Strassenverzeichnis. 


  

Emmen: Begleitdienst für Sterbende und Schwerkranke 

Vermittlungsstelle Spitex Emmen
Telefon 041 267 09 09
www.spitex-emmen.ch

 

Rothenburg: Begleitung Schwerkranker und Sterbender 

Telefon 079 899 75 25

E-Mail

Spendenkonto Raiffeisenbank Rothenburg:

CH63 8080 8009 4024 0704 4


Palliativ Luzern

Informations- und Beratungsstelle
Telefon 041 228 59 80
www.palliativ-luzern.ch


Caritas Luzern

Begleitung in der letzten Lebensphase
Telefon 041 368 52 84
www.caritas-luzern.ch