MIPA Rothenburg

Die Mipa (Missionspatenschaft) Rothenburg besteht seit 1982 und unterstützt Projekte in der Dritten Welt. In den letzten Jahren wurden jährlich zwischen 40‘000 und 50‘000 Franken ausgegeben. Damit werden 15 bis 18 verschiedene Projekte unterstützt. Der Vorstand der Mipa pflegt nach Möglichkeit den persönlichen Kontakt mit den verschiedenen Institutionen respektive den Verbindungsleuten. Die Mipa ist dafür besorgt, dass die Spenden zielgerichtet und dem Spendenzweck entsprechend eingesetzt werden. Alle Mipa-Mitarbeitenden sind freiwillig engagiert und arbeiten unentgeltlich.


Aktionen und Spenden zugunsten der Mipa

Die Mipa führt jeweils am «Rothenburger Wiehnachtsmärt» ein Beizli im Pfarreizentrum. Der Reinerlös kommt vollumfänglich den Projekten in der Dritten Welt zugute. Einen wesentlichen Spenden-Anteil leistet die Röm.-Kath. Kirchgemeinde Rothenburg. Weitere Finanzquellen sind private Spenden, Kirchenopfer sowie der Verkauf von Kondolenzkarten.


Hinweise auf Gottesdienste und Veranstaltungen zugunsten der Mipa finden sich in den entsprechenden Rubriken.


Projektliste 2019
Dankesmail Comundo Betlehem Mission
Bericht vom Wiehnachtsmaert 2019

Bildergalerie

Postadresse

Missionspatenschaft
Hans Sager
Stationsstrasse 7
6023 Rothenburg

 

Vorstand

Hans Sager (Präsident)

E-Mail

Telefon 041 280 83 82


Marianne Zemp (Sekretariat)
E-Mail


Monique Gut (Finanzen)
E-Mail


Spendenkonto

Raiffeisenbank Rothenburg IBAN CH36 8120 4000 0055 3843 5